Salbe gegen Neurodermitis



Neurodermitis

Medikamente gegen Neurodermitis

Innerliche Behandlung - Bei dieser Form der Behandlung werden dem Betroffenen Kortison, Zyklosporin A und Antiallergika (Antihistaminika) verabreicht.

Kortison und Zyklosporin A werden nur bei sehr schweren Fällen der Neurodermitis angewendet, schwächen die übermäßige Immunreaktion ab, haben allerdings recht heftige Nebenwirkungen. Antihistaminika tragen zur Linderung des Juckreiz und der Abschwächung der Reaktion der Haut bei und sind relativ frei von Nebenwirkungen.

Da die geschwächte und zerkratzte Haut schnell von Bakterien und Pilzen besiedelt werden kann, ist häufig gleichzeitig eine antimikrobielle Behandlung mit Antibiotika = Wirkstoff zur Bekämpfung von Infektionen durch Bakterien (Wirkstoff zur Bekämpfung von Pilzen = Antimykotika) notwendig.

14

Lichttherapie Neurodermitis

Anfang - Stichwörter:
Lichttherapie Neurodermitis, Salbe gegen Neurodermitis und Neurodermitis Behandlung
Medikamente gegen Neurodermitis